Das deutsche Dorf

Leben in Südafrika

Das deutsche Dorf am Fluss Knysna

Das deutsche Dorf in Knysna

Deutsches Dorf in Suedafrika
Baugelände für das Dorf der deutschen Gemeinschaft in Knysna in Südafrika

Das Konzept des deutschen Dorfes ist recht neu und das mit Abstand größte unserer aktuellen Projekte. Am Fluss Knysna, in der Nähe der Lagune soll ein komplettes deutsches Dorf entstehen.
Das Gelände ist ca. 160 Hektar groß und etwa drei Kilometer von der Lagune entfernt. Es besteht aus drei Ebenen. Einem unteren Teil in einer Schleife des Flusses Knysna, einer Ebene etwas oberhalb dieses Geländes und einem dritten Teil in den Bergen. Unser Konzept sieht vor ein komplett autarkes Dorf mit eigener Energie- und Wasserversorgung, sowie eigener Landwirtschaft zu erschaffen. Ein deutscher Pass ist keine Voraussetzung, allerdings wollen wir überwiegend Deutsch sprechen.

Die Idee der Gemeinschaft

Auswandern aus Deutschland nach Knysna ans Westkap in Suedafrika
Auswandern aus Deutschland nach Knysna ans Westkap in Suedafrika – Der Strand von Brenton on Sea

Es wird sehr bald erforderlich werden sich Gedanken über Alternativen zu einem Leben ausschließlich in Deutschland zu machen. Es ist wohl auch eine gute Idee Teile seines Vermögens sicher im Ausland anzulegen. Warum wir so denken erfährst Du auf der Seite Kurz-Info.
Wer Deutschland verlassen will, ob nun komplett oder nur für einen Teil des Jahres, der tut sich in einer gewohnten Umgebung mit seiner Muttersprache deutlich leichter. Und genau das will die deutsche Gemeinschaft erreichen.
So etwas erfordert jedoch Vorbereitungen und viele Menschen wollen diesen Schritt jetzt noch nicht gehen, weil sie die Hoffnung haben, dass alles wieder wird wie früher. Wenn die Einsicht kommt, dass das nicht passieren wird ist es allerdings für die Meisten zu spät um noch selbst zu handeln und von Anfang an zu starten. Wir wollen diese Menschen unterstützen und Vorbereitungen treffen, damit es dann schneller gehen kann.
Und um es jedoch ganz klar zu sagen. Wer im Herbst 2022 und danach noch der Propagana der Main Stream Medien anheim fällt und seine ungeimpften Mitmenschen schikaniert oder nach Solidarität ruft, der ist nicht willkommen! Dies ist nicht primär ein Geschäftsmodell und wir müssen und wollen nicht jeden nehmen.

Das Konzept des Dorfes

 

Deutsche Gemeinschaft am Westkap
Planung für das Dorf der deutschen Gemeinschaft am Westkap

Das Dorf ist schon sehr konkret geplant und auch erste Genehmigungen sind bereits vorhanden. Diese Arbeiten wurden von Mitgliedern unserer Telegram Gruppe Auswandern Südafrika Westkap erbracht. Nun wird es Zeit das Ganze zu realisieren. Das Dorf soll sich in die wunderschöne Natur in Knysna integrieren und nachhaltig wirtschaften. Das bedeutet, dass der  größte Teil der Energie und Wasserversorgung selbst geleistet wird. Auch hierzu gibt es bereits erste Konzepte von Fachplanern. Der Bau eines Einfamilienhauses ist mit etwa 4 bis 6 Monaten geplant, solange noch genügend Kapazitäten frei sind. Mittlerweile ist die Idee sogar bei der Regierung hier am Westkap bekannt geworden und trifft auf breite Zustimmung. Man will uns weitgehend unterstützen um das Projekt möglichst schnell umzusetzen.

Die aktuelle Planung beinhaltet:

  • Wohnen
    • 300 Einfamilienhäuser
    • 200 kleine Mehrfamilienhäuser
    • 50 Villen in den Bergen mit Blick auf die Lagune
    • zwei Hotels für Gäste der Gemeinschaft
  • Leben
    • Einkaufszentrum
    • Restaurants
    • medizinisches Zentrum
    • Kindergarten
    • Schule
  • Sport und Freizeit
    • 18 Loch Golfplatz in der Schleife des Flusses
    • Sportgelände mit Sportplatz
    • Wanderwege
    • Rad- und Mountainbike- Wege
  • Transport
    • Anbindung an die Nationalstraße N2
    • Anbindung an die Rheenendal Straße
    • Anlegestelle für ein Shuttleboot in die Lagune zum Yachthafen

Die Finanzierung

Baugrundstück kaufen in Südafrika
Sicher Bauland kaufen in Südafrika

Die Finanzierung ist aktuell ein noch offener Punkt, da wir erst einmal das Konzept fertigstellen wollten um potenziellen Interessen exakt sagen zu können was geplant ist. Für den Kauf des Grundstücks und die erste Stufe der Entwicklung werden etwa 5 Mio. Euro benötigt. Damit können dann die ersten Baugrundstücke erschlossen werden. Weitere Schritte, wie die Sportstätten, folgen dann innerhalb von etwa zwei Jahren.
Dies kann entweder über Einzelinvestoren erfolgen, die das Projekt als Geschäfsmodell betrachten, oder aber über die Gründung einer Stiftung oder einer Genossenschaft. Das hängt davon ab wie groß das Interesse in Europa ist. Uns ist das Genossenschafts- oder Stiftungsmodell lieber und die ersten Interessenten sind bereits gefunden. 

Hier am Westkap sind die Lebenshaltungs- und vor allem die Energiekosten um ein Vielfaches günstiger als in Deutschland. Alleine von den Ersparnissen in Deutschland kann man hier schon (fast) leben. Und es sieht aktuell nicht aus als würde sich das in der nächsten Zeit ändern.
Wenn Du einen Teil des Jahres weiterhin in Deutschland verbringen möchtest, so kannst Du Deine Immobile hier vermieten. Die Gemeinschaft unterstützt Dich dabei.
Der Erwerb eines Grundstückes verläuft am Westkap, genau wie in Deutschland, über einen Notar und durch Eintragung ins Grundbuch. Jeder kann Land kaufen, selbst als Tourist oder sogar über das Internet ohne je in Südafrika gewesen zu sein. Wobei wir schon empfehlen sich alles selbst anzuschauen.

Wenn Du Dich für das Projekt interessierst und auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann tritt doch in unsere Telegram Gruppe Auswandern Südafrika Westkap ein und fülle auf jeden Fall das Formular unten aus.

Regelmäßig Infos erhalten

Je mehr Leute mitmachen, desto eher und schneller kann das Projekt starten. Sobald wir eine gewisse Menge an Interessenten und damit an Kapital haben kann es losgehen. Damit wir einen Überblick haben und Dich auf dem Laufenden halten könnten, fülle bitte das kleine Formular aus.

Impressionen

Aufgrund der Größe des Geländes ist es kaum möglich aussagekräftige Bilder und Videos zu machen. Aktuell haben wir ein paar Fotos aufgenommen um zumindest einen ersten Eindruck zu vermitteln. In der näheren Zukunft werden weitere Bilder und Drohnen-Aufnahmen folgen.

Und so wird es wohl laufen

Video aus Oktober 2022 zum Thema Lastenausgleich